Onii-chan no Koto Nanka Zenzen Suki Janain Dakara ne!!   Leave a comment

Nao und Shuusuke sind Geschwister und gehen gemeinsam auf die selbe Schule. Shuusukes Gefühle für sein kleines Schwesterchen gehen aber insgeheim über das reine Geschwisterverhältnis hinaus. Ihn verfolgen unanständige Träume mit seinem süßen Schwesterchen und auch in wachem Zustand wandern seine Blicke sooft es geht an Stellen, die sich für einen Bruder nicht geziemen. Er kann ja nicht ahnen, dass seine unschuldige Schwester ihren eigenen Bruder-Komplex hat und alles daran setzt um seine Triebe zu reizen.Nao weiß ganz genau, was in ihrem Bruder vorgeht und was für Vorlieben er hat. Die Pornosammlung ist schließlich auch schon längst gefunden und analysiert, überhaupt gibt es wenig Geheimnisse, die sie nicht kennt. Regelmäßig gibt es „Fan-Service-Time“ in der sie wie zufällig ihr höschen entblößt oder ähnliches. Was sie dabei antreibt ist diese unmoralische Vorstellung von einer verbotenen Beziehung zwischen Bruder und Schwester. Aber schnell bekommt sie immer mehr Konkurenz und so beginnt der heimliche Kampf um die Hormone von Shuusuke.

In „Onii-chan no Koto Nanka Zenzen Suki Janain Dakara ne!!“ oder kurz Ochinko dreht sich alles um sexuelle Vorlieben. Schwesterkomplex, Bondage, Strumpfetisch oder Männerliebe, hier wird mit einem gewaltigen Rundumschlag einfach alles abgehandelt. Doch obwohl er im Geiste kaum ein Tabu kennt, so kommt er visuell sehr artig daher. Außer den allseits beliebten Panty-Shots bekommt man verhältnismäßig wenig nackte Haut zu sehen. Was ich überaus positiv erwähnen möchte ist die Darstellung der Charaktäre. Hier gibt es realistische Proportionen und nicht eine Schule voller Busenwunder, bei denen Dolly Buster vor Neid erblassen würde.

Meine Motivation, diese Serie anzufangen, obwohl ich eigendlich für das Genre garnicht so viel übrig habe ist auch das oben gezeigte Bild. Die ungewöhnlich gezeichneten Charaktäre sind nicht der einzige Grund, die diesem Anime meiner Meinung nach von der Masse abheben. Der Humor war irgendwie erfrischend. Es sind nicht die flachen Pimmel-Witze, mehr haben mich diese lächerlichen Situationen immer wieder zum Schmunzeln gebracht.

Vieles bleibt in diesem Anime offen. So erfährt man eigendlich überhaupt nicht, was es denn nun ist, dass diesen Shuusuke so attraktiv für seine Verehrerinnen macht. Die Frage ist aber, ob soein Anime das eigendlich braucht. Vielleicht ist es manchmal besser, einige Sachen offen zu lassen als nur mit einer langweiligen 08/15 Erklärung zu kommen, die man schon tausend mal gesehen hat. Ein bisschen schade ist, dass man am Ende etwas im Regen stehen gelassen wird. Die letzte Folge hört kaum aufschlussreicher auf, als die davor und so erfährt man in keinster Weise wie es sich denn nun noch weiter entwickeln könnte.

Ich bin ohne viele Erwartungen an die Show rangegangen und wurde dafür positiv überrascht. Für Fans des Genres eine ganz klare Empfehlung von mir, aber auch alle anderen könnten in diesen 12+1 Folgen gut unterhalten werden.

Erstwertung: 4/5
Zweitwertung: 3/5

Fansub von Entrixon-Subs

Der Sub ist auf den ersten Blick hübsch anzuschauen, hat aber einige Schwächen.

Dabei sind die häufigen Sätze, die man ruhig etwas freier hätte übersetzen können um dem deutschen Sprachgebrauch zu entsprechen, noch das kleinere Problem. Man hat leider auch immer wieder nicht über die einzelnen Dialogzeilen hinaus gedacht und so machen einige Stellen im Kontext einfach keinen Sinn, was das Verständnis leider beeinträchtigt.

Aber weg vom Sprachlichen. Hier gibt es eine Vielzahl von Dingen, die ich jeweils kurz anreißen möchte. Karaoke-Effekte für die deutsche Übersetzung sind meiner Meinung nach schon unnötig. Wenn man dann den Effekt auch noch so wählt, dass man den Satz kaum vernünftig lesen kann ist das fail. Der Font war zwar sehr angenehm und die farbigen Buchstaben ganz Schick, aber wenn zum Beispiel orange-weisse Schrift auf Orange Schuluniform trifft, dann habe ich aus zwei Metern Entfernung Probleme das ganz zu lesen. Auch ungeschickt ist es, wenn parallele Dialoge am oberen und unteren Bildschirmrand gezeigt werden. Die meisten Info-Boxen habe ich nicht gebraucht, aber ein paar Stellen waren dabei, wo ich mir dann eine gewünscht hätte, wenn sie schon benutzt werden.

In der Gesamtheit lastet das meines Erachtens nach unnötig auf dem Sub.

Wertung: 2/5

Projektlink: http://www.entrixon.de/Forum/index.php?topic=434

Hinweis: Ich empfehle den Download per XDCC|Teiko, da die Links auf der Seite nicht ganz hinhauen hier eine Kurzanleitung.

klicken – irc://irc.euirc.net/entrixon
eingeben – /msg XDCC|Teiko xdcc batch [EnSu]_Oniichan_no_Koto_720p_Unzens – [EnSu]_Oniichan_no_Koto_720p_Unzens

Advertisements

Veröffentlicht 5. September 2012 von Huma in Fansubs

Getaggt mit , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: