Exaella   2 comments

Die 4-teilige OVA spielt in einem futuristischen Endzeitszenario. Alles beginnt in einem Düsteren Komplex, in dem die Hauptfigur aus dem Tiefschlaf geweckt wird. Kraftlos versucht sie sich zu Orientieren. Die Kommunikation ist abgeschnitten und auch viele der Systeme sind kaum funktionsfähig. Rings um diese Festung aus Metall sieht man nur eine felsige Einöde.

Der Anime

Das ist die Welt, in die einen dieser Anime entlässt. Düster und kalt. Vom ersten Moment an kann man diese Atmosphäre fast schon fühlen. Und so wird man, genau wie unsere Tiefkühl-Lady, ohne viele Informationen in das Geschehen geworfen. Das ist wirklich gut gemacht und erzeugt eine permanente Spannung. Man will einfach wissen, was ist da los.

Rein optisch gehört Exaella zu den Exoten. Nichts, was man nicht schon gesehen hätte, aber durchaus nicht allzu oft anzutreffen. Die ganze Umgebung ist wunderbar stimmig gestaltet und macht diesen Anime so wunderschön ungemütlich. Leider konnte ich mich für das Aussehen der Charaktäre eher weniger begeistern, die hätte man sicher auch schöner Gestalten können, ohne diesen Kontrast zu den Hintergründen zu verlieren. Vor allem die Bewegungen sehen oft völlig unnatürlich aus.

Exaella gehört für mich eindeutig zu den ungewöhnlicheren Werken und lässt mich damit auch über so manchen Schwachpunkt hinwegsehen. Das wichtige ist hier die Atmosphäre und die würd schön aufgebaut und eigendlich permanent gehalten.

Man muss allerdings wirklich etwas für düstere Techno-Endzeit-Geschichten übrig haben, um diesem Anime etwas abgewinnen zu können.

Erstwertung: 4/5

Zweitwertung: 2/5

Fansub von Rorikon-Fansub-League

Der Sub war am Anfang eigendlich ganz gelungen. Es gibt zwar keine Songtexte, geschweige denn Karaoke-FX, oder sonst viel Zierrat, aber er ist gut lesbar und passt in die Stimmung.

Leider kommen im Verlauf immer mehr Stellen, die nicht wirklich klar machen, was jetzt gemeint ist. Hin und wieder scheint mir die Übersetzung auch unpassend. Trotzdem kann man noch gut folgen, lediglich am Ende habe ich einmal kurz den Faden verloren.

Wertung: 3/5

Projektlink: http://blog.rofl-subs.co.uk/index.php?id=94

Advertisements

Veröffentlicht 29. Februar 2012 von Huma in Fansubs

Getaggt mit , ,

2 Antworten zu “Exaella

Abonniere die Kommentare per RSS.

  1. Wer die englischen Untertitel kennt, kann auch gut verstehen, warum die deutsche Übersetzung teils etwas ungenau ist. Denn, die englischen Untertitel sind unter aller Kanone, extrem schlecht.
    Dagegen sind die deutschen Untertitel das reinste Gold.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: